Donnerstag, 1. August 2019

Waldohreulen


Vorige Woche huschten illustre Gäste durch unseren Garten. Waldohreulen-Ästlinge hatten hier Flug,-und Jagd -Übungen. Ab Einbruch der Dämmerung waren ihre schrillen wiii-wiii Rufe zu hören.  Hoffentlich war das kein einmaliger Besuch, denn der Garten ist dicht mit Wühlmäusen besiedelt. Diese lästigen Nageltiere sind die Hauptnahrung der Waldohreulen,-es besteht also Hoffnung.






















Montag, 15. Juli 2019

Schmetterling Garten

Schmetterling Garten

Der Hochsommer zeigt sich momentan von seiner trockener Seite.
Im Gegensatz zu anderen Pflanzen kann der Lavendel das richtig genießen.
Er blüht ununterbrochen und lockt tausende Insekten an.
Bei Schmetterlingen ist er ganz besonders beliebt, wie die folgenden Bilder beweisen.








































































Montag, 27. Mai 2019

Teelamaß aus Apfelholz

Vor einem Jahr hat mich jemand gefragt, ob ich ein Teelamaß anfertigen könnte.
Meine Antwort war: Gerne , wenn ich ein passendes, trockenes Stück Holz finde.
Im Vergleich zu einem herkömmlichen Löffel braucht das Schnitzen eines Teelamaßes viel Zeit weil es sehr tief ist. Daher habe ich danach kein weiteres gemacht. Doch vorige Woche überkam mich plötzlich Sehnsucht nach dem Geruch von Apfelholz und dem Anblick seiner eigenwilligen Maserung. Das ist dabei herausgekommen:








Freitag, 10. August 2018

Hochsommerfantasie

Ein schmelzende Eiscreme erinnert mich dieser Sommerstrauß – Erdbeer-, Himbeer-, Vanille- und Zitroneneis verfließen zu einer zuckersüßen Mischung. Stellenweise entdecke ich gar Pistazieneis :)
Nach mehreren Jahren Pause habe ich diesen Frühling die Dahlienknollen meiner Großmutter aus dem Keller geholt. Und siehe da – sie sind gewachsen und haben sich zu einem beinahe drei Meter hohen Strauch entwickelt. Gelbe Dahlien sind eigentlich gar nicht nach meinem Geschmack, aber deshalb haben sie es noch lange nicht verdient, jämmerlich zu vertrocknen, nicht wahr?











verlinkt mit




Dienstag, 7. August 2018

Sommerflug

Nach einer längeren Pause – wir sind gerade beim Restaurieren – möchte ich euch wieder ein neues Paar Ohrringe zeigen. Sie sind aus Apfelholz und Eichenholz geschnitzt und erinnern mich an Elfenflügel. Die beiden Holzarten wirken ruhig und strahlen sommerliche Leichtigkeit und sanfte Wärme aus. Der kleinere Teil aus Eichenholz gefällt mit seiner schönen Maserung und den feinen Goldnuancen besonders gut. 

Ich hoffe, euch geht es gut und ihr genießt den Sommer!












VERLINKT MIT





Dienstag, 29. Mai 2018

Am Waldweiher

Heute zeige ich euch wieder ein Paar Ohrringe mit Perlen aus Moos-Achat. Sie sind auch diesmal aus Zwetschgenholz geschnitzt, allerdings etwas kleiner. Dem Chalcedon, der seinen Namen den moosähnlichen Strukturen in seinem Gefüge verdankt, wird eine stärkende Wirkung auf das Immunsystem nachgesagt. Der Stein ist eine mikrokristalline Quarzvarietät. Sein durchscheinendes Blaugrau hat einen wächsernen Glanz und wirkt oft grün. Er ist beinahe so hart wie Quarz.

Menschen, die an Astrologie und Steinheilkunde glauben, schreiben dem Chalcedon eine positive Wirkung auf die Sternzeichen Steinbock, Krebs und Stier zu. Ich persönlich stehe den Naturwissenschaften näher als der Esoterik, finde jedoch Assoziationen wie Naturverbundenheit, die scheinbar viele zu diesem Stein haben, interessant. Mir gefällt sein geheimnisvolles Dunkelgrün, das mich an einen Weiher im Wald erinnert. Der Stein glänzt und glitzert nicht wie das Meer im Sonnenlicht, sondern wirkt matt, schattig und waldig kühl.









VERLINKT MIT







Freitag, 25. Mai 2018

Mairegen

"Mairegen macht, dass man größer wird: Größer doch möcht' ich gern sein." heißt es in einem alten Kinderlied. Und tatsächlich sind die Blumen im Garten stark gewachsen in den letzten regnerischen Tagen. Auch wenn die Rosenblüten den Regen nicht besonders schätzen, sehen sie einfach wunderschön aus – mairegennass. Er ist kein trauriger, grauer Regen, der Mairegen. Weich und lau ergießt er sich über junges Grün, tropft von Knospen und perlt von seidigen Blüten. Er duftet nach blühenden Linden und malt wohlriechende Muster aus rosa Pfingstrosenblättern ins Gras.













verlinkt mit