Dienstag, 20. März 2018

Vom Frühling, der nicht kam

Es war ein mal ein Mädchen, das hieß Veronika. Sie hatte ein Rendezvous mit dem holden Lenz. Veronika trug ein Schneeglöckchen im Haar und Schmetterlinge im Bauch. Doch der launige Lenz erschien nicht zum Stelldichein. Veronika wartete und wartete. Das Schneeglöckchen verwelkte, die Schmetterlinge verschwanden und es begann zu schneien. Der Boden gefror, die Vögel verstummten und Veronika wurde still und traurig. Die Tage vergingen. Es wurde immer kälter. Veronika setzte sich auf die schneebedeckte Erde und beschloss, den dummen Lenz zu vergessen und stattdessen Streichhölzer zu verkaufen.

Das ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Schön ist sie nicht, das gebe ich zu. Aber man muss bei allem Kummer, seinen Geschäftssinn bewahren. Heute zeige ich euch die neuen Ohrringe am nackten Stein und nicht an mir. Meine Laune ist im Keller, weil der Frühling mich versetzt hat. Und ihr wollt bestimmt gar nicht wissen, wie böse ich dreinschauen kann...

Sie sind aus Marillenholz gemacht und mit grünen Jadeperlen versehen – nicht frühlingsgrün, nicht knospengrün, nicht maigrün – sondern einfach nur grün. Das muss in aller Deutlichkeit gesagt werden.

Ich hoffe, ihr habt es warm!








VERLINKT MIT




Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    ja, der Frühling hat uns wohl alle versetzt, aber da gestern erst Frühlingsanfang war, bleibe ich optimistisch.
    Die Ohrhänger sind wieder wunderschön. Da gibt es nichts zu meckern.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Die Ohrhänger sind wundervoll - ach Veronika, sei nicht traurig - der Frühling kommt schon noch - er ist eben heuer etwas schüchtern und lässt sich vom Winter ein klein wenig zu sehr beeindrucken! Aber er wird es schaffen!
    Heute ist mir extrem kalt ..brrr- aber einfach eine Jacke mehr und Kuschelsocken über die herkömmlichen Socken...
    es wird sicher bald wärmer!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auf deiner Seite!! So sehr ich den Winter mag, jetzt ist genug und ich warte ungeduldig auf den Frühling- dabei wird unsere kommende Urlaubswoche im Allgäu sicherlich wieder winterlich (::
    Geplant sind Wandertouren mit Gipfelbesteigungen- was `draus wird??
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  4. Dass diese Ohrringe wieder so schön sind, das brauche ich ja fast nicht zu schreiben. :-))
    Ein schöne Geschichte aber auch ja doch, traurig.
    Der Frühling hat sich gestern nich gut gezeigt, in dem er wieder eine Schicht Schnee hingeworfen hat und ich bin passe mich ja dem Wetter an, aber das geht inzwischen selbst mir zu weit.

    ABER, wir haben heute Sonnenschein, ich bin heute morgen schon gelaufen, es war zwar kalt aber die Luft wunderbar.
    Jetzt guckt die Sonne vor, auf dem Balkon haben wir 4 Grad plus und es muß aufwärtsgehen.
    Ich backe gerade Mürbteighasen und nachher geht es auf Fototour.

    Lieben Gruß Eva
    hab trotz allem einen schönen TAg.

    Es wird besser am Sonntag gibt es nochmals Regen, aber danach.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. deine Laune kann ich verstehen , ich habe mich die letzten Tage auch regelrecht aufraffen müssen was zu tun und dann wa rich froh es getan zu haben!
    Diese Kälte und morgen fängt es bei mir schon wieder an zuregnen und der Wind fühlt sich immer noch so schrecklich kalt an.
    Es wird aufwärts gehen bestimmt dann jubeln wir...
    Lieben Gruss Elke
    Die Ohrringe sind wieder so schön geworden.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.