Freitag, 1. September 2017

Vom Verfließen

Trauben aus blassem Pistaziengrün bilden die Blütenstände der Hortensien, scheinbar über der Vase ausgegossen. Darin verlieren sich verträumt einige Wicken, Pfefferminzblüten, eine dunkle Malve und eine cremefarbene Rose. Der Hochsommer fließt in den Spätsommer über. Noch sind die Tage lang und die Nächte oft lau. Frühmorgens und abends liegt allerdings über allem das goldene Licht des Wandels, der Vergänglichkeit.




















verlinkt mit


Kommentare:

  1. Ein traumhaft schöner Strauß begleitet von einer zauberhaften Vase und poetischem Text!
    Schönes Wochenende !

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbares Stilleben hast Du für Dich und uns arrangiert. Der Strauß hat etwas Nachdenkliches, Stilles, was einem zum Innehalten bringt. Sehr sehr schön sind Deine Bilder dazu. Vielen Dank für die Minuten der Auszeit bei Dir auf dem Blog. LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Farben und so schöne Worte. Der Sommer fährt dahin...
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Ein ganz feines und edles Sträußchen in einer wunderbaren Vase. Sehr hübsch.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. mit so ein schöner blumenstrauss fällt der langsame abschied vom hochsommer nicht so schwer und die nostalgike vase passt auch wunderbar zu dem gefühl dass der sommer (wie vieles) immer zu schnell vorbei geht ;)
    schönes wochenende !

    AntwortenLöschen
  6. ...so schön zusammengestellt und beschrieben...heute habe ich zum ersten Mal dieses Jahr dieses besondere Abendlichtleuchten gesehen...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Wundervolle Farben, die mich durchaus auch an abstrakte Gemälde erinnern. Besonders das eigenwillige Rot der Malve und das Grün von Gebirgsseen des Kruges spricht mich sehr an....
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful photos of beautiful flowers! I love them, my friends.

    AntwortenLöschen