Dienstag, 19. April 2016

Magnolienblütenohrringe

Groß und gleichzeitig zart sind sie, diese Ohrringe aus Magnolienholz. Einer Magnolienknospe und blühenden Purpur- und Sternmagnolien nachempfunden. Diese beiden schönen Wesen bewohnen meinen Garten und erfreuen von Anfang März bis in den Sommer  alle Sinne. Denn während Magnolia stellata früh ihre bezaubernden blassrosaroten Sterne öffnet, lässt sich Magnolia liliiflora etwas länger Zeit mit ihren intensiv rot-violetten, duftenden Blüten und überrascht bis in den Herbst mit einer leichten Nachblüte.
Ich mag die Farbe und Maserung des Magnolienholzes sehr - es wirkt so hell und leicht. Attila macht noch weitere Ohrringe aus dieser Holzart, hat er versprochen. Dann folgt ein Post über Magnolienholz als Werkstoff.













VERLINKT MIT






Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    die Ohrhänger aus Magnolienholz sind wunderschön und fallen in dieser hellen Farbe und mit der schönen Maserung gleich ins Auge.
    Wie schön, dass ihr gleich mehrere dieser prachtvollen Bäume im Garten habt.
    Die Magnolie hier vor unserem Miethaus blüht leider immer nur sehr sehr kurz (etwa eine Woche) und dann ist der ganze Zauber wieder vorbei.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Kongenial getroffen, die Form der Blütenblätter! Ich bin immer wieder überrascht über den hellen Farbton des Holzes.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr beiden,
    das sind wirklich schöne Ohrringe ich habe vorher nch nie Magnolienholz gesehen.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön das Magnolienholz ist, ich dachte mir immer das sei dunkler. Wunderschön die Blüten sowie auch die Ohrringe und das Modell sowie :-).
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen