Dienstag, 22. November 2016

Feuersalamander

Er lebt in feuchten Laubwäldern in Felsspalten versteckt. Nachts und bei starkem Regen wagt er sich hervor und geht auf Beutezug. Seine tiefschwarze Haut ist von einem gelben Sprenkelmuster überzogen und gibt ihm den Anschein er würde glühen oder brennen. Im Mittelalter dachten die Menschen, Feuer könne ihm nichts anhaben und dass er in der Lage wäre, Brände zu löschen. Deshalb warfen sie die Tiere ins Feuer. Die Germanen und Kelten sahen in ihm einen Begleiter der Seelen in die Unterwelt, weil der Salamander sich bei Gefahr in Höhle und Ritzen verbirgt.

Diese Ohrringe aus gesprenkeltem Rebholz sind der Gestalt und den Bewegungen des Feuersalamanders nachempfunden. In ihnen scheint das Geheimnisvolle dieser faszinierenden Amphibie eingefangen.












VERLINKT MIT




Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    allein der Text ist schon mehrfach lesenswert. Aber die Ohrhänger sind so schön dynamisch durch die Form und so lebendig durch die Mehrfarbigkeit des Holzes. Prächtig !
    Viele liebe Grüße,Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön die sind liebe Veronika! Dias gesprenkelte Holz, einfach klasse. Danke für diese immer schönen Geschichten, die du uns erzählst.
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Ohrhänger! Stehen Dir super!
    ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Veronika,
    die Ohrringe stehen dir super!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen