Freitag, 14. Oktober 2016

Oktober-Stillleben

Wie sprühende Funken leuchtet die Kapuzinerkresse im Garten. Sie steht nicht in der Vase - sie sieht aus, als wäre sie darüber ausgegossen worden. Eine Feuergirlande, die sich der Oktober um den Hals gelegt hat. Im Arm trägt er einen Kürbis, behutsam, als hielte er die ganze Welt in seinen Händen. Und irgendwie ist das auch so. Rund und reif, sonnensatt und schwer, so bringt er sie sicher vom Sommer in den Winter, gefüllt mit Leben, das auf Morgen wartet. 












VERLINKT MIT





Kommentare:

  1. Hallo liebe Veronika, lieber Attila,
    ein zauberhaftes Herbst-Arrangement, so schön erdig mit dem Kürbis und so leidenschaftlich mit dem knalligen Orange der Kapuzinerkresse. Fabelhaft !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Großartig vor dem dunklen Blau!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. "sonnensatt und schwer..." schöne oktober worte mit herbststillleben !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du aber die Kresse in ein zauberhaftes Licht gesetzt!
    Das sieht richtig chic aus! Gefällt mir!
    Komm gut ins Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so fröhlich und frisch aus mit der Kapuzienerkresse! Und der Hintergrund ist super gewählt;)
    Kürbisse finde ich Klasse, keiner gleicht dem anderen;)
    Euch ein gemütliches Wochenende;)
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  6. ...so eine schöne Farbe, liebe Veronika,
    sehr erfreulich anzuschauen...hier sah ich heute nur noch eine einzelne Blüte der Kapuzinerkresse...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Kapuziner-Kresse ist super! Die Farbe leuchtet so wunderbar. <3
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen