Dienstag, 27. September 2016

Zwetschgenzeit

Wenn der Duft von Zwetschgenkuchen und Zimt das Haus erfüllt, dann geht der Spätsommer langsam in den Herbst über. Ich liebe Zwetschgenkompott, Dörrpflaumen, Zwetschgenröster, Zwetschgensaft - und Zwetschgenholz. Letzteres erinnert farblich an Zimt und trägt eine Ahnung von Rosa in sich, die mich an Zwetschgeneis denken lässt. Die schönen runden Ohrringe aus dem Holz eines Zwetschgenastes sind für mich eine gute Art, um mich endlich gedanklich vom Sommer zu lösen und gerne in den Herbst zu starten. Denn ich mag große Ohrringe sehr. Erstens heben sie sich von meinem nicht immer so gut im Zaum zuhaltenden Haar ab und zweitens lassen sich da das Material, die Struktur und die Farbverläufe auch aus etwas Distanz gut erkennen. 







VERLINKT MIT


Kommentare:

  1. zauberhaft deine herbst Zwetschgenohrringe !
    lieber gruss

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderbar klare und auffällige Form und eine sanfte, warm getönte Maserung.
    Das ist Kunst !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!
    Besonders seit ich kurze Haare habe, trage ich auch sehr, sehr gerne große Ohrringe.
    Die Form dieser Zwetschgenholzohrringe gefällt mir gut - sie ist so klar, dass die Maserung immer noch gut erkennbar ist.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen