Freitag, 9. September 2016

Pink Friday

Die Zinnien blühen wie verrückt und locken Scharen von Schmetterlingen, Hummeln, Bienen und Taubenschwänzchen an. Mich fasziniert, wie sich ihre Blütenblätter mit der Blühdauer immer höher türmen und die Blumen dadurch immer üppiger wirken. Diesmal habe ich mir vorgenommen, es wie Astrid zu machen und ihre Stile kurz zu schneiden. So stehen sie dichter in der Vase. Ganz kurz ist es mir noch nicht gelungen, muss ich beim Betrachten der Bilder gestehen. Ich habe da immer Hemmungen. Ein Mal werde ich es dieses Jahr also noch versuchen. Ein schönes Wochenende euch allen!













VERLINKT MIT


Kommentare:

  1. Hallo liebe Veronika,
    der Blumenstrauß aus Zinnien ist wunderschön ! Die Vase ist ja allerliebst und das Pink der Blüten bezaubernd.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Ja...das kenne ich , ich habe auch immer Skrupel, Stiele einzukürzen weil ich denke, die gehören doch zur Blume dazu und die Natur wird sich schon etwas dabei gedacht haben ;-) Dein Zinnienstrauß ist zauberhaft, liebe Veronika !!! Das finde ich bei den Zinnien so interessant, dass jede Blüte anders aussieht .
    Herzliche Grüsse und ein sonniges Spätsommerwochenende, helga

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar hast Du die Zinnen zusammengestellt. Ein heiteres Grüppchen, so bekommt man den Eindruck. Schlechte Laune bekommt man bei diesen Tischgenossen sicherlich nicht - nicht einmal wenn es Katzen hageln würde. Vielen Dank für die tollen Bilder. LG Marion

    AntwortenLöschen
  4. ...so sieht es schön aus, liebe Veronika,
    in dieser Vase...sie sollten gar nicht kürzer sein...wundervolle blüten.

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. die gelbe innenkrone der blumen ist wunderschön !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab schon auf sie gewartet, auf deine üppigen Zinniensträuße, habe deine Zinnien vom letzten Jahr noch in bester Erinnerung. Wie schön, dass nochmal welche per Strauß und Foto kommen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen