Dienstag, 10. Mai 2016

Maigarten

Im Mai ist der Garten ein Ort, an dem täglich Wunder geschehen. Jede Blüte, die sich öffnet, erscheint uns so neu und vollkommen, als sähen wir sie zum ersten Mal. So ähnlich müssen sich die Menschen den Garten Eden vorgestellt haben. Pastellfarben und fast unerlaubt kitschig verlockt die erblühende Natur zu wunderlich schwülstigen Wortkreationen wie 'Blauregenrauschen', 'Rosenknospenträume', 'Pfingstrosenkosmos', 'Waldmeisterkissen' oder gar 'Holunderblütensternewind'...














VERLINKT MIT


Kommentare:

  1. Ich kann mich nie sattsehen an so wundervollen Blumenbildern. Du schreibst es genau richtig: man sieht die Wunderwelt der Pflanzen jedes Jahr als wäre es das erste Mal. Ein Garten ist Glück pur.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    ich freue mich auch über jeden Samen, der inzwischen auf dem Balkon aufgegangen ist und auch jede Blüte, die sich öffnet.
    Deine / Eure Fotos sind wunderschön.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Es ist wie ein Rausch... Und es geht so schnell bei der Wärme auf einmal... Wunderschöne Bilder und Worte... Lieben Gartengruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. ...es ist wirklich unglaublich, liebe Veronika,
    was da draußen gerade so vor sich geht...jedes Jahr aufs neue denke ich, so schnell ging das noch nie...bevor ich heue mittag zur Arbeit ging, entdeckte ich bei den Lilien Knospen und als ich 5 Stunden später wieder kam, waren die schon paar Zentimeter länger und sehen aus, als ob sie in den nächsten Tagen sich schon öffnen wollen...und da könnte ich jetzt noch viel weiter aufzählen...schön ist das...wie deine Fotos auch,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ich komme mit dem Fotografieren nicht nach, du wohl schon 😉
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Lovely flowers and beautiful pictures :D

    AntwortenLöschen
  7. Ein wundererbarer Blütenregen hast Du da auf uns herabprasseln lassen. Ja der Frühling verzaubert unsere Sinne und wir sind alle ganz aus dem Häuschen. Viele schöne Zauberworte der Natur sind dir dazu eingefallen. Danke für die tollen Fotos und den schönen Text. LG Marion

    AntwortenLöschen
  8. "Holunderblütensternenwind" - wie wunderschön! Mindestens so schön wie die Blütenfotos dazu. Im Mai ist es eben doch am schönsten. <3

    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen