Samstag, 10. Oktober 2015

Wenn die Weiher Rosen tragen

Bevor sich die Au in einen zarten Schleier aus Nieselregen gehüllt hat, ist sie in den letzten zwei Wochen noch einmal richtig erblüht. Seidig schimmernde Seerosen und sonnig leuchtende Teichrosen sind aus den sumpfigen Tiefen emporgetaucht um ihre Knospen in der Herbstsonne zu öffnen. Monet hätte seine helle Freude gehabt, als sich diese Blütenpracht im Spiegel der Teiche mit dem herbstgelben Laub der Eichen vermischte. Es war, als würde das Sonnenlicht goldgetränkt auf der Wasseroberfläche tanzen.












Kommentare:

  1. Wonderful photos of the waterlilies and the lilypads.

    AntwortenLöschen
  2. Amei conhecer o seu blog, já fiquei por aqui!!!Achei maravilhoso!!!
    Visite-me:http://algodaotaodoce.blogspot.com.br/
    Siga-me e pegue o meu selinho!!!

    Obrigada.

    Beijos Marie.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Beiden,
    zauberhafte Fotos und eine wunderbare Stimmung habt Ihr da eingefangen. Ich liebe Seerosen...
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Du hast dafür gesorgt, dass nicht nur Monet seine helle Freude hätte, wir haben sie auch. Und Foto Nr. 5 von unten wirkt tatsächlich wie einem Monet entsprungen. Warme Herbsttöne, so schön. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen