Freitag, 9. Oktober 2015

Nebellicht

Aufgrund des Regenwetters habe ich in Gummistiefeln schnell ein paar Blumen für den heutigen Strauß gepflückt. Wer am hellsten leuchtete, ist meiner Schere zum Opfer gefallen. Neben den stahlenden Astern, hat es diese neonfarbene Rose getroffen. Auf sie bin ich besonders stolz, denn ich habe sie selbst vermehrt. Vor drei oder vier Jahren bekamen wir von einem Besucher einen Rosenstrauß. Ihr kennt sicher die typischen Sträuße, die im Supermarkt vor der Kassa zu finden sind. Nachdem die Blumen verwelkt waren, habe ich drei Rosen ausgewählt, die Blüten abgeschnitten, die Blätter bis auf das oberste entfernt und die Stengel in die Erde gesteckt. Im nächsten Jahr wuchs an dieser Stelle eine Rose. Sie hat eine ähnliche Farbe, wie die Blumen im Strauß - orange und pink. Nur die Blütenform ist anders, irgendwie weicher, wilder und weniger "holländisch". Sie leuchtet so hell und sie duftet sogar ein wenig!









VELINKT MIT

Kommentare:

  1. Das Wort habe ich gerade irgendwo gelesen und es trifft auf deine Blumen zu: vibrant!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wundervoll, das 1. Bild mag ich sehr.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  3. ...ich bin erstaunt, liebe Veronika,
    dass du die Rose so einfach vermehren konntest...habe ich mir viel schwieriger vorgestellt, als einfach in die Erde zu stecken...schöner Strauß mit besonderer Rose...klasse,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Deine geglückte Rosenvermehrung freut mich ;-). Ich hatte es auch mal versucht, sie steht sogar noch im Garten, aber sie weigert sich hartnäckig zu blühen... Nebelwanderungen können sehr schön sein. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Veronika,
    Dein heutiger Strauß ist wieder wunderschön. Ich mag den Kontrast zwischen dem Blau der Astern und dem leuchtenden Orange-Rot der Rose. Das Glas wirkt sehr edel.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Lovely flowers! The asters have a very pretty colour. Enjoy your weekend!

    AntwortenLöschen
  7. Eine "selbstgezüchtete" Rose ? Wow...wer hat die schon ??? Und sie bildet einen wunderschönen Kontrast zu den violetten Astern !!! Herzliche Grüsse und einen gemütlichen Sonntagabend, helga

    AntwortenLöschen