Mittwoch, 30. September 2015

Herbst, zeitlos

Lichtes Lachen.
Lichtung, goldgebadet,
wo blass ein zweiter Frühling blüht.

Du glänzt noch, nur kühler
und fliegst noch, doch tiefer
und lächelst, müde.

Wie warst du mir Sommer -
Herbst, zeitlos!
Ein Wimpernschlag. Winter.
Still, dunkel
und kalt.

(Veronika Bauer, 2015)
















VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Hallo liebe Veronika,
    so wunderschöne Bilder hat Attila von Dir gemacht und der Natur um Euch herum. Traumhaft schön.
    Ich mag die Goldrute und die Herbst-Zeitlosen. Deine Zeilen sind schön.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Ach Veronika, wie schön, dich im Netz gefunden zu haben!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Bezaubernd... Und Herbstzeitlose in solchen Mengen schon ewig nicht gesehen. Nun könnte ich doch glatt sagen - Mittwochs mag ich... deinen Post. So schön. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Veronika,
    was für ein schöner Blog, ich bin froh dich gefunden zu haben und freue mich auf mehr von dir!
    Schöne Fotos - ganz zauberhaft!
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. ...wunderbar, liebe Veronika,
    deine Worte...und die Bilder, die eine Ahnung der Leichtigkeit des Frühlings in den Herbst tragen...zauberhaft,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Was ein wundervolles Gedicht und zauberhafte Bilder. Ein Genuss und eine Seelenstreicheleinheit. Das war dein Kommentar übrigens auch. Ja, die Tante ... hi hi hi, die wohnt ja nur in meinem Kopf :)!
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen