Montag, 10. August 2015

Der Schwärmer

Ich möchte wieder wie ein junger Schwärmer 
Auf meinem Pegasus ein bißchen reiten.

(August von Platen-Hallermünde)


Ein durstiges - oder soll ich eher sagen: ein hungriges - Taubenschwänzchen hat bei den Zinnien Station gemacht. Auf den ersten Blick sieht der Wanderfalter wie ein Kolibri aus. Beim Nektarsaugen stehen sie wie diese in der Luft über der Blüte. Der für diese Art so typische Flug wird Schwirrflug genannt. Dabei schlagen ihre Flügel 70 bis 90 mal in der Minute und die Tiere sind in der Lage Pflanzenbewegungen, die durch den Wind verursacht werden, auszugleichen. Sie können sogar rückwärts fliegen. Taubenschwänzchen erreichen Fluggeschwindigkeiten von bis zu 80km/h und können bis zu 3000km in weniger als 14 Tagen zurücklegen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Schwärmern sind sie tagaktiv. Aufgrund ihres hohen Energiebedarfs müssen sie - je nach Nektarqualität - bis zu 5000 Blüten täglich anfliegen. Ihr könnt euch vorstellen, dass es beinahe unmöglich ist, scharfe Fotos von ihnen zu machen. Da ich kein Stativ dabei hatte als dieser entzückende Besucher vorbeischaute, ist also die Bildqualität nicht so optimal. Trotzdem lässt sich erkennen, wie hübsch diese Flugkünstler sind. Durch ihre Pseudopupille wirken sie meiner Meinung nach besonders niedlich.










VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Fabelhafte Aufnahmen von diesem süßen Flatterling. Ich habe auch ein einziges Mal einen bei uns auf dem Balkon gesehen. Ich war total geflasht, weil sie wirklich wie ein Kolibri aussehen.
    Deine Aufnahmen sind wundervoll ! Toll, wie schön alle Details (trotz Flügelschlag) zu sehen sind.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Nööö aber auch.... Ganz mega neidisch gugge.... Ein ganz grosser Wunsch von mir ist... Ich mœchte auch mal ein Taubenschwänzchen sehen!
    Du Süsse, das sind so tolle Aufnahmen!!!!!
    Liebe MaMoGrüsse schicke
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Wow sind das super schöne Aufnahmen. Das sind so faszinierende Geschöpfe, nur wollte dieses Jahr keines vor meine Linse ;-)
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hach, ich war schon glücklich, dass ich dieses Jahr zweimal eins gesehen habe... So schöne Fotos! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Deine Fotos von dem Taubenschwänzchen sind umwerfend schön geworden.
    Die Farben und der kleine Falter sind einfach traumhaft :-)
    Letzte Woche habe ich auch ein Taubenschwänzchen auf meiner Seite gezeigt. Schade, dass sie so selten zu sehen sind.
    Ich sende Dir viele liebe Grüße
    Madeleine

    AntwortenLöschen
  6. wow, so tolle Aufnahmen, gratuliere dir, die Bilder sind fantastisch
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder! Beeindruckend, wie du ihn so oft im Flug erwischt hast!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, Attila ... DIE mag ich so sehr! Morgens und abends haben wir sie im Garten. An ein Foto habe ich noch nicht gedacht. Höchstwahrscheinlich würde ich das Atmen vergessen ... 😄
    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Fabulous captures of the zinnia and the moth! Have a great weekend!

    AntwortenLöschen