Sonntag, 16. März 2014

Veilchenlikör





500 ml Wodka
1 Schüssel Veilchen
1/2 Vanilleschote
100g Zucker

2-3 Handvoll Veilchen sammeln und von den Stängeln befreien. Vorsichtig reinigen, aber nicht zu stark mit Wasser abspülen, denn sonst kann der Pollen - und damit das Aroma - verloren gehen.

Den Zucker in einem einem Topf schmelzen und leicht karamellisieren (die Farbe sollte gelb bis leicht bräunlich sein). Den Topf vom Herd nehmen und in kaltes Wasser tauchen. Durch die Kälte wird der Zucker hart und bekommt Sprünge. So kann er leicht aus dem Topf genommen werden.

Die halbe Vanilleschote einritzen.

Nun alle Zutaten in ein großes Glas (Gurkenglas) geben und den Wodka hinein leeren. Mit dem Schraubverchluss verschließen. 3-4 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahren und täglich einmal schütteln.

Später abseihen und eventuell mit etwas Zuckersirup (Zucker mit Wasser aufkochen und abkühlen lassen) süßen und verdünnen, sonst ist der Likör ziemlich stark. Wer etwas Farbe möchte und vor "Künstlichem" nicht zurückschreckt, kann einen Tropfen violette Lebensmittelfarbe (bzw. enen Tropfen Rot und einen Tropfen Blau) in den Likör geben.






1 Kommentar:

  1. Das klingt ja lecker. Kommt unbedingt auf meine To-Do-Liste. :-)
    Danke für's Teilen!
    Liebe Grüße, Elfchen

    AntwortenLöschen