Freitag, 25. August 2017

Sonnengruß

Sonnenverwöhnt wie wir sind diesen Sommer, nehmen wir die helle Wärme für selbstverständlich. Wir klagen über die Hitze und träumen von einer hauseigenen Klimaanlage, während ringsum die großen Baumaschinen zitternd, zischend und dampfend einen Betonblock nach dem anderen aus dem Boden stampfen. Ja, es ist oft zu trocken für Flora und Fauna - trockener und heißer als es früher war.  Und der Mensch hat einen großen Anteil daran. Aber die Sonne selbst ist unschuldig. Sie dreht sich um sich selbst und strahlt, seit Menschengedenken. Und täte sie das nicht, sähe es traurig aus auf Erden. 
Dieses Wochenende soll ihre Kraft wieder sehr intensiv zu spüren sein. Als wahres Sonnenkind freue ich mich darüber. Denjenigen unter euch, die das nicht so recht genießen können, ist wohl die Tatsache, dass selbst der schönste Sommer nicht ewig währt, ein Trost. Wie ihr auch veranlagt seid, ob Sonnenanbeter oder Nachtschattengewächs, ich wünsche euch mit diesem sonnigen Strauß aus Goldrute, Ringelblume, Sonnenauge und Königskerze ein angenehmes Wochenende!
















verlinkt mit





Kommentare:

  1. Hallo liebe Veronika,
    was für ein leuchtender, sonniger, prächtiger Blumenstrauß, der von diesen intensiven Farben und den Formen der Blüten lebt. Herrlich !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Veronika, ich hatte Dich schon vermisst - ich denke, Du hattest einen schönen Urlaub. Deine Worte berühren sehr tief und drücken sehr viel Wahres aus. Ich mag die Sonne sehr und brauche sie auch noch viel mehr ... nur über 30 Grad kommen meine Schweißdrüsen nicht mehr mit der Fabrikation nach und dann fühle ich mich unwohl.... Aber dann suche ich kühlere Gefilde wie Wälder und wasserreiche Gegenden auf und schon gehts wieder. Vielen Dank für den so passenden wunderbaren Strauß, der nochmals alle Kraft des Sommers zeigt. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion, in die pralle Sonne stelle ich mich tagsüber auch nicht, wenn es nur irgendwie vermeidbar ist. Ich bin ein heller Typ und hasse Sonnenbrände. Außerdem langweilt mich passives in der Sonne Liegen schon seit jeher :D Ich verstehe dich also nur zu gut!
      Auf Urlaub war ich übrigens nicht. stattdessen haben wir den Vorgarten gepflastert um einen mediterranen Garten anzulegen. Vielleicht zeige ich das Ergebnis demnächst in einem Post. Es war zwar anstrengend aber ein bisschen wie Urlaub - heiß und vom Duft des Feigenbaums, der dort wächst umhüllt :D

      Liebe Grüße,
      Veronika

      Löschen
  3. Liebe Veronika,
    dein Post mit der Sommerwürdigung wurde in meiner Timeline genau aufgeführt unter einem, in dem vom diesjährigen Herbst statt Sommer in einem Teil Deutschlands die Rede war - das ist wohl in diesem Jahr die Realität in Europa. Ich selbst bin mit den derzeitigen gemäßigt-warmen Temperaturen sehr zufrieden. So könnte für mich der Sommer immer sein, denn bei meinen kleinen Übungsspaziergängen komme ich nicht unnötig ins Schwitzen.-
    Der Komplementärkontrast in deinen Fotos ist sehr belebend!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. ...ein herrlicher leuchtendgelber Sommerstrauß, der direkt ein Lächeln ins Gesicht zaubert...ich freue mich auch über die Sonne, mir ist es nicht zu warm...zum Glück lebe ich südlich genug, um über einen Sommer dankbar sein zu können,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Veronika,
    ein wundervoller Strauß, den Du uns da zeigst, ich mag diese kräftigen Gelbtöne.
    Ob die Sonne immer so unschuldig ist wie sie tut, darf bisweilen doch auch bezweifelt werden, schließlich unterliegt auch sie gewissen Zyklen, mag sie auch an unserem gegenwärtigem Missgeschick unbeteiligt sein.
    Im Augenblick bin ich doch dankbar für den Sommer, auch wenn ich mich schon mal für ein Winterkind halte.
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Veronika, wenn ich mich nur zwischen Sonnenanbeter und Nachtschattengewächs entscheiden kann, dann bin ich der Sonnenanbeter. Das heißt aber nicht, dass ich stundenlang in der Sonne schmore. Ich mag den Sommer sehr, auch wenn er heiß ist. Eine wahre Pracht in gelb hast du heute in der Vase stehen, mir gefällt der Strauß suuuper. Hab ein schönes Wochenende. Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, da sind wir einer Meinung. In der Sonne schmoren mag ich auch gar nicht! Den Sommer dafür aber sehr - er ist so hell und bunt. Ich liebe das Grillenzirpen, Kräuterduft, den Überfluss an Obst, Gemüse und Blumen, laue Nächte im Garten und das Baden in Seen! Liebe Grüße, Veronika

      Löschen