Mittwoch, 24. Mai 2017

Von Maiwipfeln und Holunderblüten

Ja, ich weiß, ich habe euch in den letzten Wochen viel vom Wasserkefir vorgeschwärmt. Er ist aber auch einfach das ideale Fühsommergetränk, vor allem, weil er sich so einfach mit all den wundervollen Kräutern und Blüten, die diese Jahreszeit so hervorbringt, verfeinern lässt. Vorsicht, ich gerate jetzt wieder ins Schwärmen: Es gibt nichts Köstlicheres, Prickelnderes und Duftigeres als Wasserkefir mit Holunderblüten! Keinen erfrischenderen, würzig-zitronigen Durstlöscher als Wasserkefir mit Maiwipfeln. Und nichts, was so angenehm harzig und dabei so mediterran schmeckt wie Wasserkefir mit Salbeiknospen, Orangenschalen und Ingwer.








Diese Drinks sind wirklich edle Speisebegleiter. Sie sehen eindrucksvoll aus, sprudeln ganz wundervoll und verzücken ohne zu berauschen. Nichts gegen ein Glas Sekt mit Erdbeeren oder Holunder - aber untertags habe ich es einfach lieber alkoholfrei, vor allem wenn es auch noch heiß ist.






Ich bin wirklich absolut wasserkefirsüchtig, denn er schmeckt nicht nur unheimlich gut, sondern er ist probiotisch, lässt sich ganz einfach zuhause herstellen und erspart damit das Schleppen von Mineralwasser und verhindert das sinnlose Anwachsen der Müllberge. Hier könnt ihr mehr über Wasserkefir nachlesen. Und hier gibt es ein Blogpost über Wasserkefir mit Waldmeister zu lesen.




Ihr könnt nach Lust und Laune experimentieren. Wer das gerne macht und dabei Wert auf Gesundheit und Umwelt legt, wird viel Freude an Wasserkefirkulturen haben. Zugegeben, sie brauchen ein wenig Pflege, aber der Aufwand ist minimal.





So, nun beende ich meine Lobeshymne! Ich bin nunmal ziemlich begeisterungsfähig. Aber ich verspreche hoch und heilig, euch die nächsten Wochen mit dem Thema Wasserkefir zu verschonen :D

Gedanklich setze ich mich in den Garten auf meinen Lieblingsplatz (der im Lauf des Sommers immer wo anders liegt) zwischen die kitschig-schönen pastell blühenden Blumen und... - ja, was denkt ihr? Ja, erraten - und nippe an einem Glas Wasserkefir mit Maigeschmack.









VERLINKT MIT




frollein-pfau.blogspot.de



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Veronika,
    ich gestehe, noch nie Kefir getrunken zu haben! Aber deine Begeisterung dafür ist überaus ansteckend, ich sollte es unbedingt mal testen, dein Lieblingsgetränk! Dein momentaner Lieblingsplatz sieht wunderbar frühlingsfrisch aus, ich mag die Farben.

    Ich kann dir gar nicht sagen, ob die Rose die William Shakespeare ist - ich habe das Schild nicht mehr und gekauft habe ich sie, weil sie so herrlich duftet und so volle Blüten hat ...

    Hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Veronika,
    es sieht ja wieder sooo lecker aus und macht mich jetzt richtig neugierig.
    Ich denke, ich werde mir so einen Kefir zulegen.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Veronika, du bist richtig ansteckend mit deiner Begeisterung für dieses Getränk. Da ich auch versuche, ohne Softgetränke und auch fast ohne Säfte auszukommen, wäre das etwas für mich. Es sollte halt nicht zuviel Zucker darin sein, das ist für mich wichtig. Da werde ich mich noch weiter schlau machen und schauen, ob ich so ein Zuckerfresserchen bei mir zuhause ansiedele ;-). Vielen Dank für den tollen Tipp. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Platz liebe Veronika.
    Kefir mag ich sehr und ich finde ihn durchaus auch lecker. Aber Wasserkefir eher nicht. Die Kombination ist aber nicht schlecht, sicherlich lecker.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Veronika!

    Du machst mir wirklich Lust den Wasserkefir selbst auszuprobieren. Ich habe im Internet eine Gruppe gefunden, wo man welchen geschenkt bekommen kann. Gleich in der Nähe. Das wäre doch was.

    Danke für die Tipps!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen