Freitag, 7. April 2017

Frühlings-Miniatur II

Wie Pölster und Kissen legen sich Buschwindröschen über den Vorgarten.  Anemone neorosa ist eine so elfenhafte Schönheit, dass sie es verdient hat, auch einmal die Hauptrolle zu spielen anstatt immer nur den lieblichen Hintergrund für pompöse Tulpen und Narzissen zu bilden. Nicht nur ihre Blüten, auch die Blätter sind voll Anmut, so zart, unaufdringlich und schön.










verlinkt mit



Kommentare:

  1. Schön, die haben wir rüher als kinder immer gesammelt im Wald.
    Bis wir nach Hause kamen haben sie das Köpfchen gesenkt und schon die Blätten fallen gelassen. Aber ein paar haben es doch geschafft und wir haben sie in so kleine Kristallväschen gestellt, hat zwar nicht lange gedauert bis sie abgefallen sind, aber Kinder pflücken die Blümchen halt gerne.


    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Buschwindröschen, sie sind einfach zauberhaft und sie sehen in dem kleinen Väschen wunderschön aus , liebe Veronika !!! Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Helga
    P.S. Ja, ich wohne in Krems :-) Ich dachte, du weißt das ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war mir nicht ganz sicher, ob du direkt in Krems wohnst oder in nächster Umgebung. Ich komme aus Egelsee :-)

      Löschen
  3. Richitg! Viel zu schön um nicht als Hauptakteur aufzutreten !
    Wunderschön!
    Ein frohes Wochenende wünsch ich!
    Lg Susi

    AntwortenLöschen
  4. Genau ein solches Väschen habe ich im Elternhaus gesucht, denn in die kamen in Kindertagen die Buschwindröschen, die Ende März immer den Boden der Buchenwälder beim Dorf meiner Kindheit bedeckten. Sweet, soft and simply, und deshalb herzergreifend!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Veronika,
    ich mag Deine Miniaturen, sie sind wahre Kleinode.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Freitag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Ja, es ist eine unaufdringliche Schönheit, das Buschwindröschen, das zur Zeit überall in meinem Garten blüht. Sehr schön ist Dein Sträußchen in der Kristallvase.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Veronika, für mich startet der Frühling so richtig durch, wenn ich die schönen Anemonen im lichten Frühlingswald leuchten sehe. Ein sehr hübsches und zartes Sträusslein hast Du daraus angerichtet - das gefällt mir ausgezeichnet. Die Bilder der Anemonen sind auch wunderbar gelungen und zeigen wunderbar ihre Zartheit. Ein schönes Wochende wünscht Marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Veronika, so zart und fein sind die Buschwindröschen. Das kleine Sträußchen gefällt mir sehr gut. Hab ein schönes Wochenende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  9. sehr schöner frühlingsstrauss * hier blühen einige buschwindröschen im garten und freue mich auch immer über ihren zarten hellen auftritt im frühling !
    fein in der glasvase !

    AntwortenLöschen
  10. ...so schön, die Aufmerksamkeit haben sie wirklich verdient,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen