Sonntag, 19. März 2017

Zauberhafte Dirndlblüte

Wie Sonnenschein leuchtet die Blüte der Kornelkirsche im Garten.  Sie ist ein wahrer Bienenmagnet, auch an trüben Tagen. Wir haben zwei kleine Dirndlpflanzen - die eine ist eine veredelte Sorte mit größeren Früchten, die zweite ist noch ganz jung und blüht noch gar nicht. Sie ist die Wildform und darf in Buschform wachsen. Mir schmecken auch die wilde Dirndln ganz hervorragend, denn ich mag es eher herb, vor allem bei Marmeladen. Das veredelte Bäumchen ist Attilas ganzer Stolz.
Zur Zeit lohnt es sich, jeden Tag eine Runde durch den Garten zu gehen, denn täglich gib es etwas neues zu entdecken: Die Blätter der Ribisel (Johannisbeere) entfalten sich, die hellgrünen Blattknospen des Flieders sind riesig, die Blütenknospen der Pfirsichbäume färben sich langsam rosa, Krokusse sprießen aus dem Rasen. Und endlich erscheinen die schmalen Blätter der Schachbrettblume unter der kleinen Sternmagnolie. ich dachte schon, sie wäre über den Winter verschwunden!












VERLINKT MIT



Kommentare:

  1. Liebe Veronika,
    die Kornelkirsche steht auf der Liste der Pflanzen, die ich auch gerne im Garten haben würde, dieses leuchtende Gelb ist einfach wunderschön und erinnert, wie Du schon schreibst, an die Sonne. Unser Garten ist ähnlich weit wie euer Garten und auch ich lustwandele jetzt öfters durch den Garten, um all das neue Grün zu begrüßen.
    Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne Bilder von der Kornelkirsche und so ein schöne Name dafür! Dirndlblüte hab´ ich noch nie gehört.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen