Freitag, 3. März 2017

Ver Sacrum

Jede Jahreszeit ist schön - Winterweiß und Sommerhimmelblau und Herbstfeuerrotgold. Aber der Frühling ist heilig! Er bricht auf, er wagt, er beginnt. Immer wieder aufs neue. Er trotzt dem Frost, er glaubt an die Macht der Sonne. Und niemand, davon bin ich überzeugt, kann sich seinem Zauber entziehen.











verlinkt mit



Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    die Blumen wirken fast transparent und so schön zart und neu.
    Herrlich !
    Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben heute Beide ein kleines Blumensträußchen im Gepäck, liebe Veronika. Deines ist ganz elegant, mit der farblich passenden Minivase. Ganz liebenswert, dieser Strauss würde mich vermutlich mehr freuen als ein üppiger großer - er scheint von herzen zu kommen. Dir ein schönes Wochenende und LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. diese blumen blühen auch hier * der frühling in einer kleine vase :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Veronika,
    was für ein toller einleitender Text zu diesem hübschen kleinen Blumenstrauß. Den Text kann ich sofort unterschreiben, wirklich sehr, sehr schön geschrieben.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fast vergessen, ver sacrum musste ich doch glatt googeln. Mein Latinum ist schon mehr als nur etwas eingestaubt. Vielleicht gibt es ja auch noch andere Gründe für meine Vergesslichkeit, aber das lass ich jetzt lieber...

      Löschen
    2. Ja, das war die Zeitschrift der Wiener Secession! Keine Sorge, ich bin furchtbar vergesslich :D Bei Sprachen nicht so, aber bei Zahlen und bei Alltagsdingen. Manchmal fürchte ich wirklich, ich habe angeborene Demenz :D Selbst meine Großmutter war niemals so vergesslich...

      Löschen
  5. ..so ein zauberhaftes Sträußchen...ein Quelle der Freude,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen