Freitag, 3. Februar 2017

Tangled Up In Blue

Der Winter hat uns verschluckt, in die dunkelkalte Tiefe gezogen. Mir scheint es, da schweben wir jetzt, wie in einer Unterwasserwelt. Aus Januar ist Februar geworden. Milchige Nebel durchziehen wie Plankton die formlosen Tage und Nächte. Dort oben irgendwo scheint sie, die Sonne.

Der Strauß vor dem blaugrünen Hintergrund lässt mich an das Meer denken. Nicht an das sommerliche Meer, sondern an ein tiefes, kaltes Wintermeer. Der Asparagus, den ich zwischen die gelben Rosen gesteckt habe, erinnert mich an Wasserpflanzen. Die Rosen selbst erscheinen mir, wie halb geschlossene Muscheln. Kann es sein, dass lange kalte Winter Halluzinationen auslösen? Ich glaube, es ist Zeit aufzutauchen und das Wochenende zu genießen! Euch allen zwei schöne Tage und viel Sonnenschein!












VERLINKT MIT



Kommentare:

  1. Der Asparagus vor diesem Blau:magisch!
    Frohes Auftauchen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. vase déco frühlings*äste zeigen freude auf wärmere tage und deine nett geordneten gelbe rosen der sonnen*schein
    schöner sonniger februar !

    AntwortenLöschen
  3. Die Fotos erinnern mich auch an eiskaltes Wasser und Sonnenschein :)
    Die Farbzusammenstellung gefällt mir richtig gut.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Das tiefe Blau zieht mich ganz in den Bann und die Worte klingen nach Winterblues. Da tut das frische Gelb dann richtig gut als Kontrast.
    Ein prächtiges Arrangement !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen