Mittwoch, 8. Juni 2016

Löffelweise

Ich mag Holzlöffel. Weil sie so schön aussehen und sich so gut anfühlen. So organisch. Sie liegen einfach gut in der Hand. Und entgegen manchen Vermutungen sind sie auch gut waschbar und überhaupt nicht unhygienisch. Dünnes Glas zerspringt nicht beim Umrühren und Pfannen zerkratzen nicht.
Neben Edelstahl und Silber kommt für mich nur Holz in Frage, weil mir Plastik in Kombination mit Lebensmitteln einfach unsympathisch ist.  Hier seht ihr meine momentanen Lieblingslöffel. Sie sind aus Marillen-, Kirsch- und Recyclingholz (Mahagoni) gemacht.






Kennt ihr Eberraute? Im Garten wächst bei uns die Kampfereberraute (auch Colakraut genannt). Sie duftet beim Berühren herrlich nach Gummibärchen, Brausepulver und süßen Limonaden. Ich verwende sie gerne für erfrischende Sommergetränke.



Sommer-Limonade "Cola"

1 kl. Bund Kampfereberraute
Saft und Schale einer kl. unbehandelten Zitrone
1 l kaltes Wasser

Die Eberraute schneiden und mit Zitronensaft, Zitronenschale und Wasser vermischen und im Kühlschrank eine halbe Stunde ziehen lassen. Wer mag, süßt das Getränk nach Geschmack. Mit Eiswürfeln servieren.





VERLINKT MIT





Kommentare:

  1. Tja, und jetzt hoffe ich, das zwei der schönen Löffel bald bei mir sind :-D
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, Astrid! Ich freue mich, dass dir die Löffel so ut gefallen haben :D Sie sind sehr bald bei dir!

      Löschen
  2. Hallo!

    Holzlöffel sind schon was Besonderes! Wir haben Löffeln aus Olivenholz, die haben soooo ein schönes Muster!

    Wenn man sie ab und zu ein wenig einölt, dann bleiben sie auch lange gut erhalten.

    Danke fürs Verlinken zu EiNaB!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen