Freitag, 8. April 2016

Poesie in weißer Vase

Wenn Dichter-Narzissen (Narcissus poeticus) in den blauen Duft von Traubenhyazinthen gehüllt auf eine blassrote Tulpe treffen, dann entsteht ein Frühlingsgedicht. Die zarten Weißen Narzissen sind meine absoluten Lieblingsnarzissen - so zart und pur und klar! Ich könnte sie stundenlang ansehen und hätte am liebsten ein ganzes Meer davon im Garten. Traubenhyazinthen mag ich auch sehr, vor allem in Gruppen unter Bäumen. Allerdings sprießen sie bei uns auch im Gemüsegarten, wo sie wuchern und kaum loszukriegen sind. 
Bei diesem Strauß mag ich die ungetrübten Farben. Von den Tulpen wollte ich nicht mehr nehmen, denn es waren erst zwei aufgeblüht und ich konnte es nicht übers Herz bringen gleich beide zu pflücken. Mittlerweile gefällt mir die Einzelne in der Mitte aber richtig gut. Sie greift so schön die Farben der gelb-roten Nebenkrone der Dichternarzissen auf. Das Wetter war leider etwas trüb, deshalb sind die Fotos nicht so hell. Dafür habe ich wieder einmal jede Menge gemacht, denn ich kann mich da selten zurückhalten.















VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Hallo liebe Veronika,
    ein heller und freundlicher Frühlingsstrauß prangt in der schönen Vase und die weißen Narzissen sind eher selten - oder ?
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne Blzmen, traumhafte Farben...
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ein hübsches Sträußen und ein noch passender Text.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Solche Narzissen habe ich noch nie gesehen, sie sind wunderschön liebe Veronika !!! Dein Strauß hat das gewisse Etwas !!!
    Ganz herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  5. Oh Dichternarzissen. Die hatte ich auch mal in meinem Garten, sind aber auf nimmerwiedersehen verschwunden. Dabei sind sie neben den weißen Narzissen meine liebsten Narzissen überhaupt. Maßlieblichen sind immer wunderbar die dürfen bei mir fast alles. Die Tulpe macht die ganze Stimmung sehr spannend - ein Solist unter Gruppen sozusagen! Aber sie spielt das Solo gut! LG Marion

    AntwortenLöschen
  6. so schöne narzissen ! hatte im urlaub wiesen mit so ähnliche gesehen...

    AntwortenLöschen
  7. ...ein wundervolles Frühlingsgedicht hast du da geschrieben, liebe Veronika,
    mit deinem schönen Strauß,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Auch bei mir haben sich die Dichternarzissen "vom Acker gemacht". Dabei sind sie wirklich die schönsten, wie man bei dir sieht. Dafür habe ich schon viele Tulpen, denn der Herr K. verbuddelt sie jedes Jahr, wenn sie in meinen Topfpflanzungen verblüht sind, an Stelle unseres ehemaligen Rasens.
    Das gibt eine so herrlich krause Mischung.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Frühling für zu Hause....
    wunderschön arrangiert.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen