Montag, 18. Januar 2016

Zwischentöne

Es ist kalt und es soll kälter werden. Nach einem düsteren Wochenende lässt die Wintersonne heute die Natur leuchten. Unter die hängengebliebenen Früchte und Samen des Vorjahres haben sich bereits neue Knospen gemischt. So schlummert der Garten irgendwo zwischen Vergehen und Werden, zugedeckt mit mit einer zarten Decke aus glitzerndem Schnee.













VERLINKT MIT 


Kommentare:

  1. Schön hast Du die momentane Stimmung beschrieben und mit den sonnigen Bildern illustriert.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    das sind zauberhafte Aufnahmen von der Natur im Schnee und im Vergehen.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, mir gefällt das Efeu am allerbesten. So gut getroffen.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Makros,toll fotografiert! Kompliment!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  5. Superschöne Aufnahmen. Das vierte und sechste Foto sind meine persönlichen Favoriten.
    Liebe Grüße in den Abend sendet Stine

    AntwortenLöschen
  6. Gartenwunder so fein ins Bild gesetzt... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll eingefangene Impressionen vom schlafenden Garten!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Die rosa Knospe !!! ♥ ♥ ♥
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  9. In einem feinem Licht, zeigst du deine MaMo's!
    Das gefällt mir!
    Liebe MaMo Grüsse sende ich zu dir,
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Hello Veronika,
    Wonderful pictures. Great with the little snow. It's great to see all in nature is coming up now, while the winter has just begun.

    Many greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen
  11. Die Winterstimmung ist wirklich wunderbar eingefangen in den Bildern.

    AntwortenLöschen