Freitag, 22. Januar 2016

Volle Kraft voraus - Kurkuma Smoothie

Der ständige Temperaturwechsel macht dem Immunsystem momentan ziemlich zu schaffen. Einmal ist es trüb und feuchtkalt bei plus 5° C und am nächsten Tag hat es dann minus 10° C bei strahlend klarem Hochdruckwetter. Zusätzlich kann der Alltag zeitweilig recht kraftraubend sein. Doch das brauche ich euch wohl nicht zu erzählen! Wenn ich mich matt, müde, kraftlos und der heranrollenden Grippewelle nicht so ganz gewachsen fühle, dann wünsche ich mir ein großes Glas purer Energie zum Trinken. Und glaubt mir, das gibt es!

Ich weiß, einige von euch stehen dem Smoothie-Boom recht skeptisch gegenüber. Aber ich sehe Smoothies nicht als In-Getränk, sondern als eine Art Hexenküche oder Naturapotheke. Alles, was mir momentan fehlt an Vitaminen, Mineralien, an Würze und Farbe, das mische ich in meinen Saft. Den trinke ich dann Schluck für Schluck und spüre, wie meine Lebensgeister erwachen, sich meine Energiereserven wieder aufladen und alle Saft- und kraftlosigkeit aus mir weicht. Gekaufte Smoothies trinke ich eigentlich nie und ich achte auf ein gutes Verhältnis von Obst (etwa 40%) und Gemüse (etwa 60%). Am allerliebsten experimentiere ich mit Gewürzen, Kräutern und Wildkräutern. Für den heutigen Zaubertrank habe ich Kurkuma und Ingwer verwendet. Wobei ich sagen muss, dass ich Ingwer eigentlich immer dazugebe. Erstens, weil er mit einfach schmeckt und zweitens, weil er mich wärmt und das ist mir im Winter besonders wichtig.


Mit Kurkuma geht - nicht nur farblich - die Sonne auf. Das tiefgelbe Gewürz stärkt das Immunsystem, beugt Infektionen vor, bekämpft Entzündungen und soll sogar eine krebshemmende Wirkung haben. Auch Gemüsekohl unterstützt die natürliche Funktion des Immunsystems. Kohlarten enthalten außerdem jede Menge Vitamin C, Vitamine des B-Komplexes,Betacarotin, Folsäure, Kalium, Calcium, Eisen, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Auch Kohl wird nachgesagt, das Risiko für Krebserkrankungen zu senken.



Ingwer wirkt gegen Erkältungen und Übelkeit und besitzt entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. Außerdem schmeckt er herrlich zitronig mit einer feinen scharfen Note und wärmt mich vom Kopf bis in die Zehenspitzen.


In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Goji-Beere, die Frucht des Gemeinen Bocksdorns, gegen hohen Blutdruck und Blutzucker, sowie zur Stärkung der Immunabwehr und zur Vorbeugung von Krebs verwendet.


Volle Kraft voraus! Kurkuma Smoothie

für 2 Personen

1 kl. Stück Kohl (Wirsing)
1 kl. Stück Weißkraut
1 Banane
1 Apfel
1 Blutorange
1 kl. Karotte
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 TL Kurkumapulver
1 EL Goji-Beeren
2 Datteln
400 ml Wasser

Karotte, Banane und Ingwer schälen, Apfel und die Kohlgemüse waschen und das Kerngehäuse des Apfels entfernen. Nun Obst, Gemüse und Datteln in Stückchen schneiden, mit den Gojibeeren und dem Kurkumapulver in die Küchenmaschine geben, das Wasser dazu gießen und das Ganze auf höchster Stufe etwa eine Minute mixen.





VERLINKT MIT



Kommentare:

  1. ...das sieht so gesund aus, liebe Veronika,
    und richtig lecker...nur Ingwer mag ich nicht, obwohl ich eigentlich wärmendes oft brauche...Kurkuma darf in meiner Küche nicht fehlen, schon allein der Farbe wegen, die doch gleich sonnig lockt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Dein Smoothie hat es wirklich in sich, so viele leckere Zutaten, die dem Körper gut tun!

    Danke fürs Verlinken zu EiNaB!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Schon Lesen und Bildergucken tun bei diesem Smoothie gut und wärmen ;-). Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Veronika, dein heute mit so viel Leidenschaft geschriebener Kommentar bei mir unter dem Sexismus - Post hat mich richtig glücklich gemacht, denn ich kenne nicht all zu viele junge Frauen, denen bewusst ist, was mit ihnen in unserer Gesellschaft ( ja, die Werte des christlichen Abendlandes! ) getrieben wird. Und du machst mir Mut und gibst mir Zuversicht. Danke dafür!
    Ein schönes Winterwochenende!
    Astrid
    P.S. Ich rätsle jetzt bei jedem Ohrring - Post: bist du's oder die Schwester...

    AntwortenLöschen
  5. Uih, das ist ja wieder einmal ein interessantes Rezept.
    Kenne ich ja von hier ♥
    Aber das will ich mal ausprobieren. Geht es auch ohne Wirsing und statt Goji mit Cranberries?? Ich werd's einfach mal testen ;-)
    Ein wunderschönen Sonntag euch noch.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Naddel,

      du kannst statt Wirsing Spinat, Salat, Zucchini oder Brokkoli verwenden. Und Cranberries statt Goji schmeckt sicher gut!

      Dir auch einen schönen Sonntag
      und viel Spaß beim Ausprobieren!

      LG
      Veronika

      Löschen
  6. Hallo liebe Veronika,
    ich habe gerade am Freitag mein Smoothie-Buch wieder rausgekramt und es geht mir so wie Du: Smoothies sind eine kluge Weise, seinen Körper zu unterstützen und fit zu halten. Deinen Smoothie werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Momentan bin ich auf der Suche nach einem guten Mixer. Hast Du einen Tipp für mich ?
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Synnöve,

      also den ultimativen Supermixer habe ich auch nicht. Erst hatte ich einen Standmixer von Bosch, mit dem ich ganz zufrieden war. Vor allem, dass er aus Glas war und leicht zu reinigen war ein Pluspunkt. Dann habe ich ihn meiner Tante gegeben, weil ich dachte er sei etwas zu klein (sie macht nur ab und zu Smoothies). Jetzt habe ich eine Küchenmaschine von Aldi. Die ist ganz gut und kann auch mehr - hat unterschiedliche Aufsätze zB zum Herstellen von Nusscremen (Erdnussbutter, Mandelmus, etc). Sie hat mehr Power, ist allerdings auch ziemlich laut, fast so, als würde ein Hubschrauber abheben. Sie Mixgefäße sind aus Plastik, was mir nicht so sympathisch ist wie Glas. Sie braucht ziemlich viel Platz und eine besondere Schönheit ist sie auch nicht. Aber sie bereitet jeden Tag anstandslos meine Smoothies zu. Meine Schwester empfiehlt übrigen Nutri Bullet! Sie ist ganz begeistert davon.
      Ich hoffe, das hilft dir! Viel Glück bei der Mixersuche! Und viel Freude beim Mixen :)

      Liebe Grüße,
      Veronika

      Löschen
    2. Hallo liebe Veronika,
      vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort, auch an Deine Schwester. Wenn ich ein passendes Gerät für mich gefunden habe, lasse ich es Dich wissen und stelle vielleicht auch einen Beitrag ein.
      Viele liebe Grüße, Synnöve
      P.S. Du bist auch eine wunderschöne Frau und auf den ersten Blick könnte frau meinen, ihr seid Zwillinge. Auf den zweiten Blick fallen mir schon die feinen Unterschiede auf. Dein Gesicht hat stärkere Konturen, als das Gesicht Deiner Schwester.

      Löschen
  7. Liebe Veronika,
    ganz vielen lieben Dank, auch an Deine Schwester. Wenn ich das passende Gerät gefunden habe, sende ich Dir ein Foto und einen kleinen Erfahrungsbericht.
    Viele liebe Grüße, Synnöve
    P.S. Ich finde Dich übrigens auch unglaublich schön und Dein Gesicht hat stärkere Konturen. Auf den ersten Blick könnte frau meinen, ihr seid Zwillinge.
    Auf den zweiten Blick fallen die feinen Unterschiede mir schon sehr auf.

    AntwortenLöschen