Freitag, 29. Januar 2016

Frostmalerei

Das Holz für diese zwei Ohrsteckerpaare stammt vom Ast eines Marillenbaumes, der durch den Frost aufgesprungen ist. Durch die Kälte hat es an den exponierten Stellen eine rotviolette Färbung angenommen. Ich finde die Farbtöne und die Maserung faszinierend. Bei ersten Paar sieht es fast so aus, als hätte ein Maler nicht mehr genug Farbe am Pinsel gehabt, um den so satt begonnenen Pinselstrich zu beenden.









Mittwoch, 27. Januar 2016

So weiß wie Schnee

Fast weiß ist das Holz der Weinrebe an seinen hellsten Stellen tatsächlich - und kohlrabenschwarz an seinen dunkelsten. Dazwischen liegen hunderte feinster Farbnuancen: Von mattem Dunkelbraun über Kastanienfarben und kräftiges Mittelbraun, zu warmen Bernstein-, Kupfer- und Honigtönen bis hin zu Beige, Creme und Elfenbein erstreckt sich das Spektrum der Farben im Holz.
Ja und so rot wie Blut sind Schneewittchens Wangen vor Freude, als sie erfährt, dass die Kollektion Schneewittchen fortgesetzt wird. Es entstehen wieder neue, schmale, lange elegante Ohrringe aus Rebholz - in all seinen Farbabstufungen.














VERLINKT MIT


Montag, 25. Januar 2016

Schneetreiben

und Tauwetter waren die Hauptdarsteller an diesem Wochenende. Der erste Teil der Serie besteht aus Stimmungsbildern vom fallenden Schnee am Samstag - für Makroaufnahmen waren die Lichtverhältnisse einfach zu schlecht. Das Auftauen und Schmelzen haben wir dann am Sonntag unter die Lupe genommen. Ich wünsche euch allen eine schöne Woche!


















VERLINKT MIT

Freitag, 22. Januar 2016

Volle Kraft voraus - Kurkuma Smoothie

Der ständige Temperaturwechsel macht dem Immunsystem momentan ziemlich zu schaffen. Einmal ist es trüb und feuchtkalt bei plus 5° C und am nächsten Tag hat es dann minus 10° C bei strahlend klarem Hochdruckwetter. Zusätzlich kann der Alltag zeitweilig recht kraftraubend sein. Doch das brauche ich euch wohl nicht zu erzählen! Wenn ich mich matt, müde, kraftlos und der heranrollenden Grippewelle nicht so ganz gewachsen fühle, dann wünsche ich mir ein großes Glas purer Energie zum Trinken. Und glaubt mir, das gibt es!

Ich weiß, einige von euch stehen dem Smoothie-Boom recht skeptisch gegenüber. Aber ich sehe Smoothies nicht als In-Getränk, sondern als eine Art Hexenküche oder Naturapotheke. Alles, was mir momentan fehlt an Vitaminen, Mineralien, an Würze und Farbe, das mische ich in meinen Saft. Den trinke ich dann Schluck für Schluck und spüre, wie meine Lebensgeister erwachen, sich meine Energiereserven wieder aufladen und alle Saft- und kraftlosigkeit aus mir weicht. Gekaufte Smoothies trinke ich eigentlich nie und ich achte auf ein gutes Verhältnis von Obst (etwa 40%) und Gemüse (etwa 60%). Am allerliebsten experimentiere ich mit Gewürzen, Kräutern und Wildkräutern. Für den heutigen Zaubertrank habe ich Kurkuma und Ingwer verwendet. Wobei ich sagen muss, dass ich Ingwer eigentlich immer dazugebe. Erstens, weil er mit einfach schmeckt und zweitens, weil er mich wärmt und das ist mir im Winter besonders wichtig.


Mit Kurkuma geht - nicht nur farblich - die Sonne auf. Das tiefgelbe Gewürz stärkt das Immunsystem, beugt Infektionen vor, bekämpft Entzündungen und soll sogar eine krebshemmende Wirkung haben. Auch Gemüsekohl unterstützt die natürliche Funktion des Immunsystems. Kohlarten enthalten außerdem jede Menge Vitamin C, Vitamine des B-Komplexes,Betacarotin, Folsäure, Kalium, Calcium, Eisen, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Auch Kohl wird nachgesagt, das Risiko für Krebserkrankungen zu senken.



Ingwer wirkt gegen Erkältungen und Übelkeit und besitzt entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. Außerdem schmeckt er herrlich zitronig mit einer feinen scharfen Note und wärmt mich vom Kopf bis in die Zehenspitzen.


In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Goji-Beere, die Frucht des Gemeinen Bocksdorns, gegen hohen Blutdruck und Blutzucker, sowie zur Stärkung der Immunabwehr und zur Vorbeugung von Krebs verwendet.


Volle Kraft voraus! Kurkuma Smoothie

für 2 Personen

1 kl. Stück Kohl (Wirsing)
1 kl. Stück Weißkraut
1 Banane
1 Apfel
1 Blutorange
1 kl. Karotte
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 TL Kurkumapulver
1 EL Goji-Beeren
2 Datteln
400 ml Wasser

Karotte, Banane und Ingwer schälen, Apfel und die Kohlgemüse waschen und das Kerngehäuse des Apfels entfernen. Nun Obst, Gemüse und Datteln in Stückchen schneiden, mit den Gojibeeren und dem Kurkumapulver in die Küchenmaschine geben, das Wasser dazu gießen und das Ganze auf höchster Stufe etwa eine Minute mixen.





VERLINKT MIT



Mittwoch, 20. Januar 2016

Schneekönigin

Am Samstag kommt er, der Schnee. Wenn auch nicht viel - aber weiß und weich und kalt, das wird er sicher sein. Und darauf freut sie sich - wie eine Schneekönigin. Zur Feier des weißen Tages hat sie sich mit säbelförmigen Ohrringen aus Weinrebe geschmückt. So wartet sie, unter dem grauen Himmel, bis er endlich fällt.