Mittwoch, 16. Dezember 2015

Kokos Cashew Vanille Kugeln

Wie Schneebälle sieht dieses Konfekt aus und es schmilzt auf der Zunge. Von diesen Kugeln träume ich schon eine Weile, doch ich habe meine Schneeball-Träume lange Zeit nicht verwirklicht. Und jetzt ist ja die Zeit, wo die Menschen Kekse backen und fleißig andere Süßigkeiten herstellen. Ich hatte bis heute noch gar nichts Weihnachtliches geschaffen und auch nicht wirklich Zeit dazu. Da fielen mir meine Kokoskugel-Fantasien wieder ein. Weiß, zart schmelzend und mit einem Hauch Vanille stellte ich sie mir vor. Eigentlich hatte ich sie mir mit blanchierten Mandeln zusammenfantasiert. Doch die waren nicht im Haus. Also habe ich Cashewkerne verwendet. Und das war gut so - denn die Bällchen sind himmlisch geworden! Mit Mandeln kann ich sie mir aber noch immer sehr gut vorstellen.Vielleicht probiere ich das beim nächsten Mal aus.




Kokos-Cashew-Vanille-Kugeln

1 Tasse Kokosraspeln
1/2 Tasse Cashewkerne
1/2 - 3/4 Tasse Datteln (entsteint)
1 Vanilleschote
5 EL Kokosraspeln

Die Datteln in Stücke schneiden und in der Tasse knapp mit heißem Wasser bedecken. Etwa 15 Minuten stehen lassen.

Die Cashewkerne in der Küchenmaschine kurz grob zerkleinern. Dann die Kokosflocken und das Mark der Vanilleschote hinzufügen. Solange mixen, bis eine Paste entsteht.*

Die Datteln mit dem Einweichwasser in einem schmalen hohen Gefäß zu einem feinen Mus pürieren und gut 
mit der Kokos-Cashew-Mischung verrühren. Von der Konsitenz her sollte das Ganze eine zähe Paste sein. Wenn die Masse zu weich ist, einfach noch Kokosraspel unterrühren bis sich aus der Mischung Bällchen rollen lassen. 

Die 5 EL Kokosraspeln in eine Schüssel geben und die Bällchen darin rollen.


* Wer keine Küchenmaschine hat, hackt oder schneidet die Cashewkerne in kleine Stücken, vermischt sie mit den Kokosraspeln und den Datteln samt Einweichwasser und püriert alles mit einem robusten Pürierstab.





Kommentare:

  1. Wow, das sieht so schön zart und angenehm aus und die Fotos sind so appetitanregend, dass ich am Liebsten gleich zugreifen möchte. Wenn die Zeit es hergibt, werde ich das Rezept nach Weihnachten ausprobieren.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. ...sehr appetitlich angerichtet, liebe Veronika,
    schade, dass ich mir nicht eine zum Probieren mopsen kann ;-),

    schönen Abend dir,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, die Kombi aus Kokos, Vanille und Cashew klingt sooooo köstlich :)
    Leider mag ich Datteln nicht so gerne, sonst hätte ich das direkt nachgemacht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Datteln sind nur zum Süßen, du schmeckst sie eigentlich gar nicht. Die Kugeln schmecken ziemlich ähnlich wie Raffaelos - also überhaupt nicht nach Datteln. Aber vielleicht kannst du sie ja ersetzen - eventuell durch Agavensirup. Mit Zucker funktioniert es wohl eher nicht so gut, weil der nicht klebrig genug ist.
      Liebe Grüße,
      Veronika

      Löschen