Donnerstag, 9. Juli 2015

Ohrringe aus Ringlottenholz

Auch Holz kann leuchten! An diesen zwei Ohrringpaaren aus Ringlottenholz könnt ihr das sehen. Ich würde die Farbe als intensiv, satt, fast vibrierend bezeichnen. Die lebhafte Maserung unterstützt diesen Effekt. Von gelblichem Beige über Orange, Rot- und Mittelbraun bis zu Dunkelbraun changieren die Farbtöne.
Das erste Paar ist Zwetschgenkernen nachempfunden (jetzt wo ich die flammende Maserung auf den Fotos sehe, finde ich, sie sehen auch ein wenig wie Flammen aus. die Form der zweiten Ohrringe erinnert mich an ein Plektrum.







Kommentare:

  1. Ich mochte die Frucht ( gibt es aber kaum noch, einzig auf dem Wiener Naschmarkt bin ich ihnen begegnet ),
    aber das Holz ist ja sehr beeindruckend. Obstbaumholz halt, oder?
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben noch einige dieser Bäume im Garten. Die Früchte sind schön süßsäuerlich, bei voller Reife sehr süß und saftig. Allerdings sind sie überhaupt nicht lagerfähig. Ja, am Naschmarkt gibt es immer noch Riglotten!
      Liebe Grüße,
      Attila

      Löschen
  2. giguck !
    Ich muss jetzt mal nachfragen: Ist nun Veronika richtig oder Attila? Hätte ich das irgendwo nachlesen können? Wenn dann hab ich's übersehen :-)
    Die Ohrringe gefallen mir gut und ich mag auch die Fotos bzw deinen Blick darauf immer! Finde ich sehr faszinierend :-)
    Ein schönes WE dir noch.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Naddel,

      ja, das ist verwirrend - wir sind nämlich zwei: Veronika und Attila. Bis jetzt haben wir noch kein richtiges "ÜBER UNS" geschrieben. Aber das folgt jetzt demnächst, denn du hast recht, so kennt sich keiner aus...
      Liebe Grüße
      und dir auch ein schönes Wochenende,
      Veronika

      PS: Attila macht den Schmuck und auch einen Teil der Fotos, ich fotografiere, mache die Grafik und schreibe einen Großteil der Texte

      Löschen