Freitag, 24. Juli 2015

Neonpastell

Auch Pastelltöne können schrill sein. Das beweist dieser Strauß, der sich an der feinen Grenze zwischen Romantik, Kitsch und beginnendem Wahnsinn bewegt. Die sanft fließenden Farben und Formen der Gladiolen treffen auf die geometrischeren, fast spitz anmutenden Strukturen von Zinnie, Dahlie und Kapkörbchen. Und mittendrin ist eine rosa Rose.









VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Fabolös … kann ich da nur schreiben. Die Farbzusammenstellung dieses Blumenstraußes ist Dir so wunderbar gelungen, ich muss die Bilder einfach immer wieder anschauen. Das farbstarke Bild mit dem sattgrünen Hintergrund gefällt mir am besten und ist der schönste Beweis, dass "Neon" und "Pastell" sich nicht ausschließen.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es wie Merlanne: Die intensiven Farben sind einfach großartig, so gar nicht Deko - Mainstream, sondern sehr authentisch Veronika ;-)
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da habt ihr aber wirklich ins Schw.. äh, -ins Pastell getroffen!
    Der Strauß ist richtig hübsch. Wirklich, bin total begeistert.
    Irgendwie sieht er so einfach zu machen aus und trotzdem komme ich nicht hinter sein Geheimnis.
    Sehr cool! ♥

    Schönes Wochenende & LG
    Naddel

    AntwortenLöschen
  4. Farbflash! Aber super! In der grünen Vase einfach nur passend.
    Ich finde es nicht kitschig. Eine Farbexplosion!
    Hab ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Zauberhafte und gleichzeitig zarte Farben haben Deine / Eure Blumenarrangements. Die hellgrüne Vase passt perfekt dazu. Wundervoll !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. So ist er, der Sommer, mal knallig und mal pastellig und beides wunderbar vereint bei dir, liebe Veronika !!!
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Sonntagabend, Helga

    AntwortenLöschen
  7. Wonderful flowers! Have a great week, Veronika!

    AntwortenLöschen